Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Haftung
Klattig-Hundetraining bzw. Petra Klattig und Trainer/innen, die für Klattig-Hundetraining arbeiten,  übernehmen keine Haftung für Sach-, Personen- und/oder Vermögens -schäden, die durch die Anwendung der gezeigten Übungen entstehen, sowie für Schäden und Verletzungen, die durch teilnehmende Hunde entstehen. Der/ die Teilnehmer(in) haftet für die von sich oder seinem/ihrem mitgebrachten Hund verursachten Schäden allein auch gegenüber Dritten. Jegliche Begleitpersonen sind über den Haftungsausschluss zu unterrichten. Die Teilnahme oder der Besuch der Trainingsstunden erfolgt auf eigenes Risiko. Eltern haften für ihre Kinder.

2. Erfolgsgarantie
Eine Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden, da der Erfolg von der Mitwirkung des Hundeführers abhängt.

3. Versicherung/Voraussetzung
Der/Die Hundehalter/in verpflichtet sich, seinen Hund zu versichern und dies mit einem gültigen Dokument zu bestätigen. Weiterhin muss der Hund über einen altersgemäßen Impfschutz verfügen, was anhand des Impfausweises nachgewiesen wird. Bei sogenannten „Listenhunden“ muss zusätzlich die Haltungsgenehmigung vorgelegt werden.

4. Ausschluss
Im Interesse aller Teilnehmer sind sowohl kranke Hunde als auch läufige Hündinnen vom Training ausgeschlossen.

5. Bezahlung von Kursen
Die Bezahlung erfolgt vor, spätestens aber bei Kursbeginn (1. Stunde).

6. Anmeldung und Bezahlung von Einzeltraining
Die Anmeldung erfolgt mündlich, telefonisch oder schriftlich. Die Bezahlung wird direkt vor Ort nach der Trainingseinheit fällig.

7. Absage des Unterrichts durch die Hundeschule
Der Unterricht findet in der Regel bei jedem Wetter statt. Die Hundeschule behält sich vor, in dringenden Fällen Unterrichtsstunden abzusagen. In diesen Fällen wird die Unterrichtsstunde selbstverständlich nachgeholt.

8. Absage von Einzeltraining durch den Auftraggeber/Kunden
Die Absage eines vereinbarten Hausbesuches oder Einzelstunde muss mind. 24 Std. vor dem vereinbarten Termin durch den Auftraggeber/Kunden erfolgen. Bei Nichteinhaltung dieser Frist oder Nichterscheinen des Kunden wird eine Aufwandsentschädigung von 30,00 € fällig.
Im Falle einer Unzufriedenheit über den Trainingserfolg seitens des Kunden erfolgt keine Rückerstattung der Kosten.

9. Abbruch der Ausbildung durch den Halter
Erfolgt seitens des Halters nach Beginn des Kurses ein Abbruch der vereinbarten Ausbildung, aus welchen Gründen auch immer, werden die Kursgebühren nicht erstattet.
Mit einer Terminvereinbarung zum Training wird ein gültiger Vertrag über die jeweils vereinbarte Leistung abgeschlossen. Im Falle einer Unzufriedenheit über den Trainingserfolg seitens des Kunden erfolgt keine Rückerstattung der Kosten.

10. Datenschutz: Die für das Training erforderlichen Daten werden für interne Zwecke gespeichert. Alle personen- bezogenen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

11. Copyright
Die Kursinhalte inklusive der ausgegebenen Unterlagen unterliegen dem Copyright und dürfen nicht ohne ausdrückliche Genehmigung der Hundeschule vervielfältigt oder an Dritte weitergegeben werden.

14. Bild- und Tonmaterial
Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die Hundeschule Klattig-Hundetraining alle Bild- und Tonträger, die im Zusammenhang mit der Hundeschule erstellt wurden, für Werbe- zwecke (z. B. Homepage, Flyer, Themenabende,…), PR- Maßnahmen oder im Rahmen der Ausbildung nutzen und verwenden darf. Wenn nicht, bedarf es einer schriftlichen Mitteilung. Erstellt der Teilnehmer selbst Bild- und Tonträger, die im Zusammenhang mit der Hundeschule erstellt werden, dürfen diese ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Hundeschule Klattig-Hundetraining nur für private Zwecke des Teilnehmers verwendet werden. Eine Veröffentlichung bedarf der Zustimmung der Hundeschule Klattig-Hundetraining.

 

powered by Beepworld